März 02, 2010

der Plumssack geht um...

Ich will mich ja nicht als Plumssack bezeichnen, aber dieses wunderschöne Kinderlied war gerade in meinen Ohren. Das Wetter hier ist ja nicht so besonders, aber gestern und heute waren die ausnahmen ;) Also es war richtig toll und entspannend, deswegen habe ich mir überlegt einen Stadtspaziergang zu machen :p
Laut Karte waren es 2.5 Km, aber ich halte mich ja nicht an Karten und gehe da lang wo es mir interessant erscheint, deswegen hat sich der Weg etwas verlängert ;) hat sich aber gelohnt.
Als ich morgens gestartet bin habe ich einen französischen Ingenieur in der Metro kennen gelernt der super gut deutsch gesprochen hat, Ihn habe ich in ein Gespräch verwickelt und schwup diwup war die 40 min Fahrt zu meinem Zielort auch schon vorbei. Angekommen bin ich in dem Touristen-Porno-Viertel :D
Besser kann der Tag doch nicht los gehn ;) Aber ich erspare euch den Rest der Bilder aus dem Viertel ;) ich glaube ich will die Bilder auch nicht nochmal sehen. Oder ich lösche sie einfach.... das wird wohl das beste sein. Nach der merkwürdigen Erfahrung bin ich in eine interessante Galerie und habe mich der künstlerischen Freiheit hingegeben.
Da waren noch viel mehr spannende Bilder zusehen, auch eins mit dem Namen: "the boy with the haircut" :D das war cool.
 
2 Spielplätze, eine Galerie und viele weite Straßen später erreichte ich mein Ziel:
Die Sonne hat viele Menschen aus Ihren Häusern gelockt, die auch wie ich die herrliche Aussicht auf Paris genossen haben.
Der Sportler hat es tatsächlich geschafft ohne Tricks, den Ball auf dem Kopf, die Laterne zu erklimmen und oben genüßlich ein Red Bull zu trinken. Aber da hat er wohl durch den Zuckerschock den Ball verloren ;)
Dicken Respekt an der Stelle, solche Körperkontrolle wünscht sich jeder =) nicht mehr lange :p

Danach war ich nochmal im Louvre, um mir endlich sagen zu können: Ich habe alles gesehen. Der 3te Besuch in dem riesigen Museum war auch recht interessant. Diesmal waren es die römischen Skulpturen und die Exponate aus Mesopotamien und französische Werke die nicht so die Wucht waren. Dann habe ich mir noch die Gemächer vom Napoléon gegeben. Sehr beeindruckend diese ganzen Gemäuer.

 
Ziemlich groß für einen so kleinen Menschen ;)

Heute (Dienstag) war ich nochmal in der Stadt und habe Besorgungen gemacht ... *hust hust* *zwinker zwinker*
Da ich das letzte mal keine Bilder von der Kathedrale geamcht habe, wollte ich es nachholen. Aber wiederrum musste ich feststellen das ich in Frankreich bin und die ganzen tollen Gebäude zu hatten, deswegen nur ein außen Bild :/
Na gut, wenn das Teil zu ist gehe ich halt nochmal zum Panthéon. Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet! Auch das scheiß Ding hatte zu, ich wollte doch eigentlich den Turm erklimmen und die Innenstadt von oben sehen.... so ein scheiß... dreckigen Franzosen mit ihren beschissenen Öffnungszeiten. Aber, als ich dann weiter durch die Stadt spaziert bin, habe ich ein kanadischen Buchladen entdeckt.
In diesem Wirrwarr von englischsprachigen Büchern habe ich tatsächlich eins gekauft. Der Verkäufer war super freundlich und hat mir ein Kaffee gesponsert. Und alle Kunden haben sich mit Ihm auf englisch unterhalten, was ich sehr cool fand. Ich glaube er lehnt es auch ab diese scheiß Sprache zu sprechen ^^
So nachher gehe ich noch auf eine kleine Sause hier auf dem Campus, wird wohl so eine Casinoparty mit Poker und so. Da ich das Spiel nicht mag, werde ich mich wohl eher der Musik und dem illegalen Mäuserennen widmen ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten