April 05, 2010

buring hands *autsch*

Um dieses allgemeine Phänomen zu verhindern, habe ich mir Gedanken zum Thema
Slide Gloves =) gemacht.
Sie ermöglichen nicht nur neue Tricks, sondern sollen primär vor Brandblasen und roter Farbe auf dem Asphalt schützen. Nun die Preisfrage: Wie komme ich an gute Slidegloves? Spontan habe ich folgende Gedanken entwickelt:
  1. Welche kaufen, aber Preis liegt bei 70€ und sie taugen laut aussage diverser Longboardseiten nicht das geringste...
  2. Welche klauen, nicht ganz sinnvoll, weil dann gibt es ordentlich was auf die Fresse... 
  3. Einfach ohne fahren, macht man 3x, dann ist die Hand durch und der Knochen guckt raus... *fail*
  4. Selber Basteln! *woooohooo*
Da mir die grandiose Idee schon vor Weihnachten gekommen ist, aber ich da einfach permanent schlecht drauf war, habe ich mein Projekt nicht gestartet. Jetzt geht es mir gut und ich habe Zeit. Ruck Zuck habe ich alle Zutaten in meinem Zimmer gefunden und zurecht gelegt.
- 1 Paar Handschuhe aus dem Barkhausenbau in Dresden & ein Plasik Pausenbrotbrett



Der Ragamuffin will nicht mehr sein...
das Bild erinnert mich an das merkwürdige Ostergebäck zum Kaffee 
schließlich habe ich die Fingerplatten doch noch etwas kleiner gemacht
Ein adäquater Atemschutz, Plastik hat einen ganz eigenen Geruch. Zum Glück war niemand da, sie hätten allen Grund mich zu lynchen ;)
Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!
Ein Dank geht raus an Audiolith, die mich während des Baugeschehens mit guter und lauter Musik versorgt haben!


Keine Kommentare:

Kommentar posten