April 25, 2010

How to: Phosphor aus Urin?

Heute:
Wie kann ich Phosphor aus Urin destillieren?
Wie viel Urin für wie viel Phosphor?
Steigt der Phosphorgehalt vom Biertrinken im Urin?
Zunächst muss man sagen das im Urin kein reiner Phosphor vorhanden ist. War ja auch eigentlich klar, weil Phosphor ein starkes Gift ist. Es ist leicht entzündlich und so was in meinem Harnweg zu haben, ist wohl das letzte was ich will.



Ein übermäßiger Verzehr sehr phosphathaltigen Lebensmitteln wie z.B. Fleisch, Hülsenfrüchte, Nüsse, Soja, Hartkäse, kakaohaltigen Produkten und Getränken sollte auf jeden Fall den Extraktionsgard erhöhen. Diesen kann man dann auch noch mit Cola pimpen!
Den Phosphorsäure ist eine Säure die unserem Körper nicht schadet =)

Entdeckt wurde der Phosphor von dem Alchimisten und Geizhals Hennig Brand, der wollte den "Stein der Weisen" finden und aus Urin, Gold isolieren. Weil der Morgenurin immer so schön in der Sonne glitzert, hat sich unser kleiner Alkoholiker gedacht, da könnte man doch mal herum experimentieren, ist ja auch noch so schön billig.

Er dampfte diesen ein und die Rückstände erhitzte er unter Luftabschluss in einem Kolben. Dazu musste er als Reduktionsmittel Holzkohlepulver und außerdem zur Schlackenbildung bzw. zum Verhindern des Zusammensinkens Sand und zerstoßene Tonscherben zumischen. Der Zusatz von Zinkoxid oder Bleioxid bzw. Bleichlorid förderte den Vorgang. Er hatte damals Kontakte zur Armee, die Ihm als unerschöpfliche Quelle des Urins diente. Also direkt an der Urinfront =)

Also nun für die kleinen Chemiker unter uns:
  • Sammele deinen Urin, am besten unter Luftabschluss (weil riecht ordentlich)
  • dampfe Ihn ein, soll wie Hühnerbouillon riechen ^^
  • im Idealfall solltest du nun organische Verbindungen und Phosphat haben
  • ab in Kolben, mit Holzkohlepulver, Sand & zerstoßene Tonscherben hinzugeben
  • Stopfen drauf und ab unter die Wärmequelle
  • dort lässt du es für eine ganze weile stehen bis du weißen Phosphor erkennen kannst, dies kann etwas dauern....

In einem durchschnittlichen Bier befinden sich 32mg/100g, im Vergleich dazu: Hühnereigelb enthält 590mg/100g.
Also kann man mit nur Bier den Phosphatgehalt im Urin nicht steigern! Am besten man mischt es mit Cola und Schmelzkäse.
Bei einem guten Extraktionsgrad kann man ca.  aus 4 l Eigenurin ungefähr 0,2g Phosphor isolieren.

Deswegen habe ich mich dazu entschlossen nicht das Selbstexperiment durchzuführen :/
Ist ja auch irgendwie eklig :p, abgesehen von dem hohen Energieverbrauch

Keine Kommentare:

Kommentar posten